BENE MERENTI START Archiv Einlieferung Vorbesichtigung/Gebotsabgabe Abholung/Versand Impressum Kontakt Newsletter Versteigerungsbedingungen EN/US

Online-Katalog

Urkunden / Dokumente

  LosNr.: 677

Bayern: Urkundennachlass des Generalleutnant und Flieger-Beobachter-Offiziers der Feldflieger-Abteilung 6b. Urkunden: - Abzeichen für Beobachtungs-Offiziere aus Flugzeugen (München, 24.1.1915, OU Gen.Maj., Doppelblatt, Matrikelnr. 43), - Ehrenkreuz für Frontkämpfer (München, 1.12.34, FU), Patente: - Oberstleutnant der Landespolizei (München, 23.7.34, OU Franz von Epp), - Polizeimajor (München, 18.4.32, OU), - Polizeihauptmann (München, 21.10.31, OU), - Hauptmann (München, 30.7.20, OU), - Oberleutnant (München, 1.6.1915), - Leutnant (München, 23.10.1910, OUs), - Fähnrich (München, 7.3.1909), - Zeugnis der Reife (22.2.1909, OU), Dokumente: - Erinnerungsfoto der Bayr. Schutzstaffel 22, gew. Ihrem Führer (20.7.1917), - Beurteilung der Art. Fliegerstaffel 121, - 7 Einzelbeurteilungen, - umfangreiche weitere Unterlagen. Im Jahre 1908 trat er als Fahnenjunker in die Königlich Bayerische Armee ein und war bei Kriegsausbruch zunächst Adjutant beim Ersatz-Bataillon des 12. Königlich Bayerischen Infanterie-Regiment "Prinz Arnulf". Hiernach absolvierte er die Beobachter-Ausbildung und versah Dienst als Beobachtungs-Offizier bei der Feldflieger-Abteilung 6b, später dann als Führer diverser Flieger-Einheiten. Neben den Eisernen Kreuzen der 1. und 2. Klasse wurde er auch mit dem Ritterkreuz des Hausorden von Hohenzollern mit Schwertern beliehen. Nach der Demobilisierung trat er dem Freikorps Epp bei und trat zur Polizei über da er nicht Teil des 100.000 Mann Heeres gewesen ist. Ab Juni 1936 war er dann, nun als Oberstleutnant, Teil der Luftwaffe. Im Oktober des selben Jahres wurde Ihm das Kommando über die Flieger-Ersatz-Abteilung 34 übertragen. Im Juli 1938 wurde er dann zum Quartiermeister des Luftgau-Kommando XIII in Nürnberg. Bei Kriegsbeginn war er Kommandeur der Luftzeuggruppe 12/13 und ab Dezember 1942 Inspekteur der Wehrersatzinspektion Schwerin, wo er am 1. April 1943 zum Generalleutnant befördert worden ist. Er verstarb im am 16. Juni 1962 in Garmisch-Partenkirchen. Zustand: II

  Ausruf: 500.00 Euro

 

  LosNr.: 678

Hannover: Guelphen Orden, Kommandeur Kreuz, 1. Klasse Verleihungsschreiben für einen Generalmajor. Doppelblatt, gefaltet, ausgestellt Cassel, den 26.11.1845, OU, dazu Übersendungsschreiben. Zustand: II

  Ausruf: 100.00 Euro

 

  LosNr.: 679

Sachsen: Urkundgruppe des Kommandeur des 8. Infanterie-Regiment "Prinz Johann Georg" Nr. 107 - Stab 5. Ostasiatisches Infanterie-Regiment. - Preussen: Roter Adler Orden, 3. Klasse (Ostasiatisches Inf.-Regt., Neues Palais, 24.10.01, OU Wilhelm), - Kronenorden, 2. Klasse (Merseburg, 11.9.03, OU Wilhelm), - ebenso, 3. Klasse (Ostasiatisches Inf.-Regt., 27.1.01, OU Wilhelm), - Sachsen: Militär-St. Heinrichs Orden, Ritterkreuz (Dresden, 25.1.16, OU Friedrich August), - Verdienstorden, Komturkreuz 2. Klasse (Wohlwollen und in Anerkennung seiner im Krieg und Frieden geleisteten treuen und guten Dienste, Dresden, 21.8.07, OU Friedrich August), - ebenso, Ritterkreuz 1. Klasse (Dresden, 14.4.00, OU), - Albrechstorden, Komturkreuz, 1. Klasse mit Schwertern (Dresden, 28..914, OU Friedrich August), - ebenso, Offizierskreuz (in Anerkennung seiner während der Expedition in China geleisteten guten Kriegsdienste, Dresden, 19.11.07, OU), - ebenso, Komturkreuz (Dresden, 16.5.06, OU Friedrich August), - ebenso, Ritterkreuz 1. Klasse (Dresden, 19.4.94, OU), - Anerkennungsurkunde (Kommandeur der 47. Ersatz-Brigade, Dresden, 11.1.17, FU), - Sächsische Herzogtümer: Sachsen-Ernestinischer Hausorden, Ritterkreuz 2. Klasse (Altenburg, den 21.4.84, OU Ernst I.), - Reuss: Fürstlich Reussisches Ehrenzeichen, Ehrenkreuz 3. Klasse (Schloß Osterstein, 12.4.92, OU Heinrich XXII.), Patente: - Generalmajor (Dresden, 23.11.05, OU Friedrich August), - Oberst (Moritzburg, 6.10.01, OU), - Major der Infanterie (Dresden, 22.7.1894, OU), - Premierleutenant der Infanterie (Dresden, 27.11.1878, OU), - Secondelieutenant der Infanterie (Dresden, 5.11.1873, OU). Umfangreicher Nachlass eines hochdekorierten Offiziers, der sich sowohl während des Feldzuges in China 1900/01 bewährte und mehrfach dekoriert. Nach der Rückkehr ins Kaiserreich hielt er diverse Stellungen als Kommandeur im 7. Infanterie-Regiment als auch während des Weltkrieges noch - als nunmaliger Generalleutnant z.D. - Kommandeur des Landsturm-Infanterie-Regiment Nr. 19. Zustand: II

  Ausruf: 3500.00 Euro

 

  LosNr.: 680

Sachsen: Urkunden aus dem Nachlass des Generalleutnant z.D. Viktor von Baumann. - Sachsen: Albrechtsorden, Komturkreuz, 2. Klasse (durchgerissen, Dresden, 25.7.73, OU König Johann), - Preussen: Patent zum General-Major der Infanterie (Mainau, 16.7.1887, OU Wilhelm I.), - SEHO: Ritterkreuz 1. Klasse, Abschrift des Genehmigungsschreibens (4.7.1867), - Handschreiben an den Kgl. Württ. Gesandten zu Berlin Gen.Maj. Graf von Zeppelin (23.6.1889), eigenh. Autograph. Zustand: IV

  Ausruf: 100.00 Euro

 

  LosNr.: 681

Kaiserreich: Urkunden und Ausweis Konvolut. - Patente einer Person zum Leutnant zur See, Fähnrich zur See, Fähnrich zur See und Seekadetten, - 3 Dokumente einer Person (Führungszeugnis, Staatsangehörigkeitsausweis und Schreiben), - Ehrenkreuz für Frontkämpfer für einen Apotheker in Bad Liebenzell, - 3 Ausweise einer Familie (Militärpaß - bayer. 1. IR "König", Reisepass 1951 und den der Gattin 1936). Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 682

Deutsches Reich: Sammlunge Urkunden und Dokumente. Diverse, u.a. mehrere EK2 Urkunden sowie einige Auszeichnungen. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 683

Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, Vorläufiges Besitzzeugnis für den Oberleutnant Eduard Schäfer - Führer II./ Grenadier-Regiment 1115. Vordruck, gelocht, das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes wurde Ihm am 10.21945 verliehen, ausgestellt den 3. April 1945, OU Gen.lt. Meisel, gelocht, fleckig. Oberleutnant Schäfer war als Führer der II./ Grenadier-Division 1115 an der Ostfront im Einsatz, das Regiment war Teil der 551. Volksgrenadier-Division, er verstarb an den Folgen seiner Verwundung am 6. Februar 1945 im Kurland Kessel. Zustand: III

  Ausruf: 500.00 Euro

 

  LosNr.: 684

Kriegsverdienstkreuz, 2. Klasse mit Schwertern Urkunde für einen Feldwebel der Feldgendarmerie Tr./ Fallschirm-Panzer-Division "Hermann Göring". Vordruck, gefaltet, ausgestellt Stabsquartier, den 8.9.44, OU Gen.Maj. u. Div.Kdr. Wilhelm Schmalz - RK, EL. Zustand: II-

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 685

Spanienkreuz, in Silber, mit Schwerter Urkunde für einen Obergefreiten. Vordruck, beschnitten, ausgestellt Berlin, den 6.6.39, Blindprägesiegel, FU. Zustand: III

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 686

Urkundennachlass eines Oberleutnant der 2./ Flak-Bataillon (mot.) 609 - Kreta und Afrika. - Eisernes Kreuz, 1939, 1. Klasse (1.3.43, OU), - ebenso, 2. Klasse (10.7.41, OU Oberst), - Ärmelband "KRETA" (1.6.43, OU Oberstlt.), eingerissen, - Schutzwall-Ehrenzeichen (Berlin, 30.1040, FU), - Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Kassel, 3.11.39, OU), - Reichssportabzeichen, Bronze (mit Foto), - Soldbuch Zweitschrift, sauber geführt, dazu noch eingetragen die italienische silberne Tapferkeitsmedaille, - zwei Fotos, - Band zur italienischen Afrika-Feldzugsmedaille. Zustand: II

  Ausruf: 300.00 Euro

 

  LosNr.: 687

Urkundennachlass eines SS-Rottenführers der 14./ SS-Panzer-Grenadier-Regiment 6 "Theodor Eicke" / 4. SS-Flak-Abt. Kommandostab Reichsführer SS. - Eisernes Kreuz, 1939, 2. Klasse (28.10.44, OU SS-Brig.für. u. Gen.Maj. d.W-SS Hellmuth Becker - RK, EL), - Medaille Winterschlacht im Osten (18.12.42, OU SS-Hauptsturmf., ausgestellt durch Begleit Bataillon Reichsführer SS), - Panzerkampfabzeichen, in Bronze (11.12.44, OU SS-Obersturmb.führ. u. Rgt.-Kdr. Frank Kleffner, unten ein Stück der Urkunde abgerissen, mittig geklebt), - Verwundetenabzeichen, 1939, Gold - für 1 Verwundung (Verlust des linken Auges), (Dresden, 10.1.45, OU), - Soldbuch (Foto fehlt, viele Eintragungen, sauber geführt, alle Auszeichnungen auch eingetragen, u.a. war er Teil der 4. SS Flak-Abt. Kommandostab Reichsführer SS. - Entlassungsschein, - Ausweis (mit SS-Uniform-Foto, ausgestellt Hammelbach, den 4.5.46, OU). Zustand: II-

  Ausruf: 1200.00 Euro

 

  LosNr.: 688

Urkundengruppe eines Schirrmeisters (P) des Feldzeugkommando b. O.Qu. West. - Eisernes Kreuz, 1939, 2. Klasse (28.7.42, OU Oberst), - Kriegsverdienstkreuz, 2. Klasse mit Schwertern (20.4.43, FU / OU), - Verwundetenabzeichen, 1939, Schwarz (Tapiau, 24.12.42, OU), - Patent zum Schirrmeister (P) (Paris, 10.2.43, OU Oberst). Zustand: II

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 689

Nachlass eines Gefreiten der 4./ Panzer-Aufklärungs-Abteilung 4 - schwerverwundeter Träger mit Nahkampfspange. - Wehrpaß (sauber geführt, mit Foto, viele Eintragungen), - Verwundetenabzeichen, 1939, Schwarz (28.11.43, OU Oberlt.), - Nahkampfspange, 1. Stufe (Bronze, 4.1.44, OU Oberlt.). Interessanter Nachlass eines am 25. Oktober 1943 schwer verwundeten Gefreiten, der Schrapnell-Splitter in den rechten und linken Ober- und Unterschenkel bekam. Da er zu diesem Zeitpunkt erst 12 Nahkampftage hatte, wurde, wie auf der Urkunde vermerkt, die O.K.H. Verordnung herangezogen, die es ermöglichte, auch bei weniger als 15 Nahkampftagen die Nahkampfspange zu verleihen, sofern die zugezogenen Verwundungen dem Träger eine weitere Frontverwednung nicht mehr ermöglichte. Er war zudem Träger des EK2 und des Panzerkampfabzeichen in Bronze. Zustand: II

  Ausruf: 180.00 Euro

 

  LosNr.: 690

Soldbuch eines Oberarzt der Wehrmacht - Schnelle Slowakische Division. Sauber geführtes Soldbuch, ohne Foto, viele Eintragungen, u.a. EK2, Medaille Winterschlacht im Osten sowie das am 30. Mai 1942 verliehen Abzeichen der schnellen slowakischen Division, dazu Wehrmacht-Führerschein und Rot-Kreuz-Personalausweis. Zustand: II

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 691

Nachlass eines Gefreiten der 15. (le.)/ Lehr-Regiment "Brandenburg" z.b.V. Urkunden: - Eisernes Kreuz, 1939, 2. Klasse (4.9.42, OU Gen.Ob. Dietl - RK, EL, X), - Verwundetenabzeichen, 1939, Schwarz (20.6.42, OU), - Infanterie-Sturmabzeichen, Silber (10.10.42, OU Oberst u. Rgt.Kdr. von Lanzenauer), Fotoalbum: - Großes später angelegtes Album mit 295, diverse Formate, grob beschriftet, Motive: Dienst, Alltag, Fronteinsätze etc. - deckt die Zeit in Finnland 1942, Unternehmen "Lutto" 1942, Einsatz bei Kiestinki, Heimaturlaub, Murmanskbahn, Sardinien, Inselfestung la Maddalena, dazu US Fragebogen, kleines Fotoalbum und diverse lose Fotos sowie etwas Feldpost. Zustand: I-II

  Ausruf: 1800.00 Euro

 

  LosNr.: 692

Urkundenpaar für einen Leutnant der Spanischen Freiwilligen Legion. - Verwundetenabzeichen, 1939, Silber (Riga, 6.6.43, OU Stabsarzt Lopez), - Erinnerungsmedaille für die spanischen Freiwilligen im Kampf gegen den Bolschewismus (20.11.44, FU Gen.Oberst Lindemann), - dazu farbiges Sympathie Emblem der Division Azul (Blauen Division). Seine Verwundung wurde im spanischen Reserve-Lazarett IV in Riga versorgt. Nachdem die Spanische Legion nach Spanien wieder abgezogen wurde, blieb er jedoch an der Ostfront und kämpfte an der Seite seiner deutschen Kameraden innerhalb der "Spanischen Freiwilligen Legion". Zustand: II

  Ausruf: 150.00 Euro

 

  LosNr.: 693

Panzerkampfabzeichen Urkunde für einen Gefreiten im Stab/ Pz. Aufkl. Abt. 33 - AFRIKA. Vordruck, ausgestellt Afrika, den 6.1.43, OU Hauptmann u. Abt.Kdr. Detlef Lienau (RK, DKiG). Die Einheit war auf dem Nordafrikanischen Kriegsschauplatz im Rahmen der 15. Panzer-Division im Einsatz. Zustand: II

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 694

Nachlass eines Gruppenführers des Volksturm-Btl. 3/21/1 - Gau Berlin. - Militärpaß (sauber geführt), - Wehrpaß (mit Foto, sauber geführt, er wurde am 23.4.45 mit dem Verwundetenabzeichen in Schwarz beliehen), - Einlageblatt der Volkssturm-Zugehörigkeit (Berlin, 5.3.45, OU). Zustand: II

  Ausruf: 120.00 Euro

 

  LosNr.: 695

Urkundengruppe eines Kadetten (Ing.) der auf dem Schlachtschiff "Scharnhorst" gefallen ist. - Flottenkriegsabzeichen (Vordruck Schlachtschiff "Scharnhorst", den 1. März 1944, FU), - Heldentoturkunde (Buxtehude, den 21.8.1944, FU), - Gedenkblatt zum Heldenkampf und Untergang des Schlachthiffes "Scharnhorst" am 26. Dezember 1943, fleckig, - Übersendungsschreiben an die Mutter des Gefallenen (Buxtehude, den 20.3.1944, FU). Nach einem mehrstündigen Kampf mit stark überglegenen britischen Seestreitkräften, und über 50 Torpedos sowie 2000 Granaten, welche auf die Scharnhorst abefeuert worden sind, sank das Schlachtschiff auf 72° 16′ N, 28° 41′ (ca. 160 km nördlich des Nordkap). Nur 36 Mann der 1968 starken Mannschaft wurden gerettet. Zustand: II

  Ausruf: 250.00 Euro

 

  LosNr.: 696

Wehrmacht: Patent zum Major. Doppelblatt, Vordruck, gefaltet, ausgestellt Berchtesgaden, den 31.12.38, Blindprägesiegel, FU Hitler, OU Verterter, Mappe mit aufgeprägtem Adler, Rücken durchgebrochen. Zustand: II-

  Ausruf: 150.00 Euro

 

  LosNr.: 697

Dokumenten-Sammlung Raupenschlepper Ost (RSO). Umfangreiche Sammlung zum RSO, darunter Wehrmacht-Führerscheine, Wehrmacht-Fahrlehrer-Führerscheine, Wehrpäße usw. in denen der Raupenschlepper Ost genannt ist. Daneben teils auch weitere, interessante Eintragungen. Zustand: II

  Ausruf: 190.00 Euro

 

  LosNr.: 698

Blockadebrecher Ausweis. Reisepass, mit Foto, entnazifiziert, auf der Umschlagseite Seefahrtsbuch-Ersatz-Ausweis eingefügt, auf den lezten beiden Seiten wurden Ihm seine Auszeichnungen bestätigt: Kriegsverdienstkreuz, 2. Klasse mit Schwertern, Blockadebrecher-Abzeichen, Kriegsverdienstkreuz 1. Klasse mit Schwertern und Eisernes Kreuz 2. Klasse. Zustand: II-

  Ausruf: 70.00 Euro

 

  LosNr.: 699

Urkundengruppe eines Marine Pionier Oberfeldwebel des EGEO - Ägäis. - Eisernes Kreuz, 1939, 1. Klasse (Athen, 21.6.43, OU Vizeadmiral u. Komm.Adm. Ägäis Werner Lange - RK, DKiG), - Kriegsverdienstkreuz, 1. Klasse mit Schwertern (Rom, 11.3.43, OU Konteradmiral u. Bef.d.Dt.Marinekom.Italien Wilhelm Meendsen-Bohlken - RK, DKiG), - Ärmelband "KRETA" (21.12.43, OU Vizeadmiral Lange), - Ausweis des Oberkommando der Streitkräfte des EGEO (FU Brigadegeneral Roberto Sequi). Das Oberkommando der Streitkräfte des EGEO = Ägäis umfasste u.a. auch Kreta und Rhodos. Zustand: II

  Ausruf: 180.00 Euro

 

  LosNr.: 700

Schnellboot-Kriegsabzeichen Urkunde für einen Matrosenobergefreiten der 6. Schnellbbotsflottille. Schmuckvordruck, 25.1.1943, OU Korvettenkapitän, dazu Fotos und Unterlagen seiner Verlobten. Zustand: II

  Ausruf: 100.00 Euro

 

  LosNr.: 701

Nachlass eines Oberleutnant der Nachtnahaufklärungsstaffel 2./16 - Finnland und Ostfront. - Wehrpaß (mit Foto, viele Eintragungen, sauber geführt, u.a. Einsätze und Feindflüge an der finnischen Nordfront, Kampf gegen die sowjetische Luftwaffe und Einsatz im Südabschnitt der Ostfront), - Soldbuch (mit Uniformfoto, sauber geführt, u.a. auch alle Auszeichnungen - inkl. EK1), - Abzeichen für Flugzeugführer Urkunde (Berlin, 13.8.40, OU Gen.lt. Kastner, geklebt), - Abzeichen für Beobachter Urkunde (Berlin, 21.8.42, FU Kastner), - Frontflugspange für Aufklärer, in Silber Urkunde (30.3.45, OU), - ebenso, in Bronze Urkunde (26.4.43, OU Maj. Kupfer - RK, EL, DKiG), - Patent zum Oberleutnant (22.1.43, FU Göring), - Luftwaffen Beobachterschein, - Ahnenpass, - Militärischer Werdegang, - Fotos und weitere Unterlagen. Zustand: II-

  Ausruf: 500.00 Euro

 

  LosNr.: 702

Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg Urkunde für einen Oberleutnant der 6./ Jagdgeschwader 26. Vordruck, ausgestellt den 12.12.1943, FU Göring, OU Gen. d. Flieger Loerzer. Schöne Urkunde eines Trägers des Ritterkreuzes zum Eisernen Kreuz mit 48 Luftsiegen auf 174 Feindflügen - alle an der Westfront, darunter acht Vier-Motorige-Bomber. Lebenslauf und Abschussliste anbei. Zustand: II

  Ausruf: 300.00 Euro

 

  LosNr.: 703

Dokumentennachlass eines gefallenen Leutnant der 3./ Kampfgeschwader 2. - Eisernes Kreuz, 1939, 2. Klasse (6.2.43, OU Gen.lt. Fröhlich - RK), - Abzeichen für Flugzeugführer (Berlin, 18.3.41, FU), - Patent zum Leutnant (Berlin, 26.11.41, FU), - dazu Kondolenzbrief sowie Fotos, viele Private Unterlagen etc. Er kehrte vom Einsatz am 9. März 1943 - Angriffsflug auf Hull - nicht mehr zurück. Zustand: II

  Ausruf: 100.00 Euro

 

  LosNr.: 704

Urkundenpaar eines Oberfeldwebel und Flugzeugführer der 1.(Pz.)/ Schlacht-Geschwader 9. - Abzeichen für Flugzeugführer (Berlin, 6.5.41, OU Gen.lt.), - Frontflugspange für Jäger (Schlachtflieger und Zerstörer), in Gold mit Anhänger (2.2.45, OU Gen.Oberst Hans-Jürgen Stumpff - RK). Das Schlachtgeschwader 9 wurde 1945 mit der 1. Gruppe (Panzer) in Eggerstorff bei der Luftflotte Reich eingesetzt. Die Kapitulationsurkunde unterzeichnete Gen.Oberst Stumpff am 9. Mai 1945 als Verterter der Luftwaffe für den Generalfeldmarschall Robert Ritter von Greim in Berlin. Zustand: II

  Ausruf: 180.00 Euro

 

  LosNr.: 705

Frontflugspange für Transportflieger, in Gold Urkunde für einen Unteroffizier des Transportgeschwaders 5. Vordruck, gefaltet, gelocht, ausgestellt den 5.6.43, OU Oberstlt. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 706

Urkundengruppe eines Unteroffiziers und Flugzeugführers des Luftdienstkommandos Belgien / Nordfrankreich. - Eisernes Kreuz, 1939, 2. Klasse (15.5.43, OU Gen.d.Flieger), - Abzeichen für Flugzeugführer (Berlin, 4.10.40, FU), - Patent zum Feldwebel (10.12.43, OU Gen.Maj.), - Entlassungspapiere, - Feststellung der deutschblütigen Abstammung. Zustand: II-

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 707

Luftwaffe: Flugbuch eines Flugzeugführers mit 1330 Flügen - Syracus und Schlachtschiffe. Schmuckvordruck Flugbuch mit Adler und Namensbezeichnung, begonnen am 23. September 1940, mit insgesamt 1330 Flügen, darunter Landung mit einem Motor nach Motorbrand, Nachtangriff auf den Hafen von Syracus, Aufklärung auf See vor Sizilien, Angriff auf ein englisches Schlachtschiff wie auf einen italienischen Flottenverband. Dazu Bordinstrument. Zustand: II

  Ausruf: 100.00 Euro

 

  LosNr.: 708

Urkundengruppe eines Oberjägers der I./ Fallschirm-Jäger-Regt. 25 / Fallschirm-Jäger-Regt. z.b.V. - Eisernes Kreuz, 1939, 1. Klasse (28.3.45, OU Gen.d. Fallschirmtruppe Bruno Bräauer - RK), - Verwundetenabzeichen, 1939, Gold (Stettin, 9.2.45, OU Stabsarzt), - Abzeichen für Fallschirmschützen (Berlin, 11.12.40, FU Gen.lt.) Zustand: II

  Ausruf: 100.00 Euro

 

  LosNr.: 709

Luftwaffe: Patent zum Oberstleutnant. Vodruck, gefaltet, ausgestellt Führerhauptquartier, den 25.9.1941, Blindprägesiegel, FU Hitler / Göring, in Mappe mit aufgeprägtem Adler. Zustand: II

  Ausruf: 150.00 Euro

 

  LosNr.: 710

Urkundengruppe des Oberlandwirtschaftsrat Dr. H. - des Landesnährstandes. - Promotionsurkunde der Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle, 14.2.1934, OU), - Ausweis des Regierungspräsidenten des Landes-Ernährungsamt Rhein-Mein, mit Foto, - dazu viel Korrespondenz u.a. Reichsnährstand Führung, Reichskommissar für die besetzten Niederlande, etc. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 711

Nachlass eines Kriminalassistenten der Sicherheitspolizei und SD - Einsatzgruppe B/S.K.7a und Kampfgruppe Suhr. - Kriegsverdienstkreuz, 2. Klasse mit Schwertern (Mogilew, 30.1.43, OU Gen.d.Inf. Max Heinrich Moritz Albert von Schenckendorff), - Infanterie-Sturmabzeichen, Bronze (6.9.44, OU SS-Obersturmbannführer u. Führer der Kampfgruppe Dr. Friedrich Suhr - RK, NKS, Bandenkampfabz.), - Erklärung Einsatz-Kommando 7a (9.3.12, OU SS-Obersturmbannführer u. Kdt.-Führer Rapp), - Anordnung über Hilfeleistung bei Geheimsachen (4.1.43, OU SS-Obersturmbannführer u. Kdt.-Führer Rapp). SS-Obersturmbannführer Dr. Suhr war Führer der gleichnamigen Kampfgruppe und Kommandeur der SiPo.u.d.S Toulouse. Im Spätsommer 1944 kämpfte sich die Kampfgruppe, fast durchweg in Nahkämpfen gegen feindliche Banden, zu den eigenen Linien zurück. Insgesamt bewährte er sich in über 80 bestätigten Nahkampftagen und wurde gegen Kriegsende noch SS-u.Pol.Führer "Ober-Elsaß". Zustand: II

  Ausruf: 350.00 Euro

 

  LosNr.: 712

Nachlass Reichsberufswettkampf - Wettkampfgruppe Leder. - Ehren-Urkunde 1938 (geknickt, vormals gerahmt), - Beteiligungsurkunde 1938, - Belobungs Urkunde der Berufs- und Fachschule Stuttgart-Feuerbach (1940), - dazu weitere Unterlagen und Fotos. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 713

Dokumentennachlass eines Obertriebwagenführers. Diverse Urkunden, aus der Zeit des 3. Reiches bis in die Bundesrepublik hinein. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 714

3. Reich: Urkundennachlass eines Amtsanwalts. - Treuedienst Ehrenzeichen, für 25 Jahre (Berlin, 23.7.38, FU), - Patent zum Amtsanwalt (Berlin, 7.1.42, OU), - Patent zum Justizoberinspektor im Reichsdienst (Berlin, 25.6.37, OU Dr. Gürtner), - Versetzung an das Amtsgericht München (München, 22.9.36, FU), - Patent zum Obersekretär (München, 10.1.22, OU), - Patent zum Sekretär (München, 3.12.20, FU), - Prüfungszeugnis (München, 3.11.20, OU), - alles in desolater Mappe. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 715

RAD: Umfangreiche Korrespondenz eines Arbeitsführers, Arbeitsgau Ost. 3 Ordner mit ausschließlich geschäftlicher Korrespondenz - u.a. auch Generalarbeitsführer etc., mit vielen Vordrucken sowie Autographen. Eine wahre Fundgrube. Zustand: II

  Ausruf: 300.00 Euro

 

  LosNr.: 716

Promotionsurkunde der Eberhard-Karls-Universität zu Tübingen - Doktor des Rechts. Vordruck, Tübingen, 2.2.1938, OUs des Rektors und Dekans, mit dem Thema "Der Versicherungsbetrug des § 265 StGB. und seine Reform", aufgelegtes Blindprägesiegel, dazu drei weitere, nicht gesiegelte Urkunden, mit Übersendungshülle. Zustand: II

  Ausruf: 50.00 Euro

 

  LosNr.: 717

3. Reich: Patent zum Regierungsrat. Doppelblatt, Vordruck, ausgestellt Führer-Hauptquartier, den 13.8.42, Blindprägesiegel, FU Hitler, OU Franz S?, in Mappe, mit aufgeprägtem Adler. Zustand: II

  Ausruf: 150.00 Euro

 

  LosNr.: 718

Wehrpaß eines SS-Sturmmannes 2./ SS-Totenkopfstrumbann KL Mauthausen. SS-Wehrpaß, mit Foto, sauber geführt, eingestellt am 6.1.41 bei der 2./ SS-Totenkopfstrumbann KL Mauthausen, ab 11.6.43 dann direkt bei der Kommandantur des KL Mauthausen mit der Stammrollen-Nr 74 tätig, Träger des KVK 2. Klasse mit Schwertern. Zustand: II

  Ausruf: 200.00 Euro

 

  LosNr.: 719

3. Reich: Sammlung Urkunden und Dokumente. Diverse, u.a. auch einige Auszeichnungen. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 720

3. Reich: Umfangreiches Lot Dokumente und Fotos. Eine wahre Fundgrube. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 721

3. Reich: Lot Urkunden, Dokumente und Fotos. - Ehrenblatt des Deutschen Heeres - 17.4.44, - Krimschild Besitzzeugnis für einen Unteroffizier der 1./ K.G. 100, - Sterbeurkunde für einen Oberst, - Ahnenpaß (blanco), - Nachlass einer Frau (Gesundheitspaß der NSDAP, RLB Landesgruppe XIII Nordbayern Pass und Kennkarte, - Widmungsfoto des Oberstlt. Ludwig Streit (gefallen 1940 in Belgien) an den Reichstatthalter gen.d.Inf. Ritter von Epp. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 722

3. Reich: Lot Ausweise und Pässe. Diverse. Fundgrube. Zustand: III

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 723

Sammlung Urkunden und Dokumente. Fundgrube. Zustand: II

  Ausruf: 0.00 Euro

 

  LosNr.: 724

Russland: Kaiserlicher und Königlicher Orden vom heiligen Stanislaus, 2. Klasse Urkunde für den französischen Gouverneur und Chef der Polizei. Doppelblatt, Vordruck, gefaletet, Rand mit Einrissen, ausgestellt den 30. April 1894, mit aufgelegtem Blindprägesiegel. Zustand: II

  Ausruf: 50.00 Euro